Full text: Cramer, Wilhelm: ¬Der christliche Vater wie er sein und was er thun soll

in Gehorsam gegen Dich bis zum Tode vollbrachte,
vor Dir unendlich wohlgefällig. So möge denn mein
Anliegen in Vereinigung mit diesem h. Opfer und
um Seinetwegen Gnade, bei Dir finden! Verzeihe
mir gnädig, was ich bisher durch Untreue in den
Verpflichtungen meines Standes verbrochen habe; er-
wecke mich, daß ich fortan mit erneuetem Eifer sie
erfülle. Gieb mir alle jene Gnaden, welche ich zur
guten Erziehung meiner Kinder bedarf, ein muster-
haftes Leben, Liebe, Weisheit, Geduld, Sanftmuth,
Ausdauer, Eifer im Gebete für meine Kinder. Ver-
leihe, o Herr, die Gnade, meine Kinder so zu erzie-
hen, daß es Dir zur Ehre, ihnen zum Heile, mir
zum ewigen Leben gereichen möge. Amen.

Vater unser.

Vor und bei der Communion.

Das Gebet zu Jesus dem Kinderfreunde, S. 184.

Zum Schlusse.

Die Gebete S. 166 bis 170; S. 182 bis 188
und S. 197 bis 206.

II. Gebete bei der h. Messe, wenn der Vater
sie für seine Kinder hört.

Zum Eingange der h. Messe.

O Gott, die Liebe zu meinen Kindern und das
Verlangen nach ihrem Heile führt mich heut zum
Altare und zum Opfer Deines göttlichen Sohnes.
So sehr mir auch das Wohl meiner Kinder am
Herzen liegt und so sehr ich mich auch bemühen mag,
sie gut zu erziehen, so werden dennoch alle meine
Bemühungen ohne Frucht und rechten Segen bleiben,

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer