Full text: Vitruvius: Des grossen und weltberühmten Vitruvii Architectura

9. Dierter Artitel.
Von der commoden Form der Gebäude # 62

Die Commodität deren Gebäude beſtehet in der
Form, I. der Stadt. Mauern. 2. Der gemei
nen Pläße uno Märfte, ſo ben denen Grie
chen und Römern differirten. 3. Die Stiege. 4. Die Säle.

10. Biertes Capitel.
Von der Zierde der Gebäude.
Erſter Artitel.

Worin die Schönheit der Gebäude beſtehe # 65

Es gibt zmenerlen Schönheit an den Gebäuden,
als I. die poſitive, melche dependirt, I. von
der Symmetrie. 2. Von der Materi. 3. Uno
der Vollziehung. II. Die ſo nach Belieben ge. nommen miro. Unö iſt zmenerlen, als I. die
Weißheit. 2. Die Regularität, melche beſtehet
indeme man alle Geſeße, ſo die gute Bernunft
und die Gemohnheit Derſchreibt, mohl obſer-
virt. Die Zierde oder die Schönheit der Ge. bäude beſtehet in dren Haupt. Theilen, melche
ſino die Säule, das Fronton oder die Berda. chung, die Thür= unö Fenſter, Einfaſſung,
aus dieſen Dingen entſpringen annoch jmen,

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer